AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Allgemeines

1.1. Unsere Verkaufs- und Lieferbedingungen (nachfolgend abgekürzt als „AGB“) gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen mit uns abgeschlossenen Rechtsgeschäfte, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart worden ist.

1.2. Unseren AGB widersprechende Bedingungen unseres Vertragspartners finden auf die mit diesem getätigten Rechtsgeschäfte keine Anwendung. Diesen widersprechen wir hiermit zugleich ausdrücklich mit Hinweis auf Ziffer 1.1. dieser AGB.

1.3. Machen wir in einem Einzelfall von den uns zustehenden Rechten keinen Gebrauch, so ist damit kein Verzicht auf diese Rechte für die Zukunft verbunden.

1.4. Der Verkauf erfolgt ausschliesslich an Unternehmer i. S. v. § 14 BGB und öffentlich-rechtliche Körperschaften sowie öffentlich-rechtliche Stiftungsvermögen. Mit seiner Bestellung erklärt der Besteller, dass er Unternehmer ist oder das Geschäft für eine öffentlich-rechtliche Körperschaft bzw. ein solches Stiftungsvermögen erfolgt.

2. Vertragsabschluss

2.1. Unsere Angebote sind freibleibend.

2.2. Der Vertrag kommt zustande durch unsere Bestätigung der Bestellung per Fernkommunikationsmittel i. S. v. § 312b BGB (Annahme) oder durch Lieferung binnen drei Wochen ab dem Datum des Zugangs der Bestellung.

2.3. Vertragsgegenstand ist ausschließlich das verkaufte Produkt mit den Eigenschaften und Merkmalen sowie dem Verwendungszweck gemäss der von uns abgegebenen Produktbeschreibung. Sämtliche Angaben über Sortiment, Maße, Gewichte, Farbe, Beschreibungen und Abbildungen in Prospekten, Katalogen oder Preislisten, die mit der Ware oder mit unseren Angeboten im Zusammenhang stehen, dienen lediglich der Beschreibung der Produkte. Farb-, Gewichts- und Maßangaben sind gewissen Schwankungen unterlegen. Diese Abweichungen sind natur- und fertigungstechnisch bedingt und stellen keinen Reklamationsgrund dar. Die angegebenen Farbbezeichnungen und Größenangaben unterliegen keinen Normen. Gleiches gilt für die auf den Textillabeln angebrachten Größenangaben. Rückschlüsse auf bestimmte Abmessungen oder allgemeingültige Farbvorstellungen sind aufgrund dieser Angaben nicht möglich und begründen keine Beanstandungen. Andere oder weitergehendere Eigenschaften und/oder Merkmale oder ein darüber hinausgehender Verwendungszweck bedarf unserer ausdrücklichen Bestätigung.

2.4. Rechtzeitige und ordnungsgemäße Selbstbelieferung bleibt vorbehalten.

3. Preise

3.1. Der Verkauf unserer Produkte erfolgt ab einem Mindestbestellwert von 50 Euro, innerhalb des Festlandes der Bundesrepublik Deutschland gemäß den von uns bestätigten Preisen zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, sofern nicht etwas Abweichendes mit uns schriftlich vereinbart wurde. Ab einem Bestellwert von 100 Euro liefern wir frei Haus, darunter gelten unsere Preise zuzüglich anfallender Frachtkosten. Für Destinationen auf den deutschen Inseln wird ein Zuschlag von 9,-- € pro VE erhoben

3.2. Von uns bestätigte Preise gelten nur bei Abnahme der bestätigten Warenmenge.

3.3. In unseren Preisen sind, soweit nicht anders angegeben, die Verpackungskosten enthalten.

4. Lieferung und Gefahrtragung

4.1. Ab einem Bestellwert von 100 Euro liefern wir frei Haus, versichert. Darunter fallen Frachtkosten in Höhe von 4,90 €/Paket (Standardversand) an.

4.2. Wir behalten uns Teillieferungen vor.

4.3. Lieferfristen oder Liefertermine sind unverbindlich und verstehen sich stets als voraussichtlich, auch wenn dieses nicht besonders erwähnt wird. In Lieferverzug geraten wir erst durch eine schriftliche Mahnung des Vertragspartners unter Setzung einer angemessenen Frist. Andere Rechte des Vertragspartners als Rücktritt nach angemessener Fristsetzung, insbesondere Ansprüche auf Ersatz eines Verzugsschadens, sind ausgeschlossen, es sei denn, dass die Nichteinhaltung der uns gesetzten Frist von uns grob fahrlässig oder vorsätzlich verschuldet worden ist.

4.4. Eventuelle Rücklieferungen an uns sind vorher mit uns abzusprechen und erfolgen auf Gefahr und Rechnung des Vertragspartners. Nicht vereinbarte Rücksendungen werden nicht angenommen.

4.5. Wir wählen Verpackungen, Versandart und -weg nach unserem pflichtgemäßen Ermessen aus.

5. Leistungshindernisse

5.1. Der Vertragsabschluss erfolgt vorbehaltlich der erforderlichen Einfuhr- und Ausfuhrlizenzen sowie sonstiger erforderlicher behördlicher Genehmigungen.

5.2. Bei höherer Gewalt sowie bei Umständen, bei denen wir weder vorsätzlich noch grob fahrlässig gehandelt haben, sind wir berechtigt, die Lieferung innerhalb einer angemessenen Nachfrist zu liefern oder vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten. Dauert die Behinderung länger als drei Monate, ist unser Vertragspartner nach Setzung einer angemessenen Nachfrist berechtigt, hinsichtlich des noch nicht erfüllten Teiles vom Vertrag zurückzutreten. Weitergehendere Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz, sind ausgeschlossen.

6. Zahlung, Fälligkeit, Verzug, Aufrechnung, Zurückbehaltung

6.1. Unsere Lieferungen erfolgen generell gegen Vorkasse, Bankeinzug oder Rechnung bei entsprechender Bonität, ohne Abzug. Anders lautende Vereinbarungen benötigen unsere schriftliche Bestätigung. Bei vereinbarter Vorkasse wird die Ware erst zur Lieferung freigegeben, wenn die Zahlung erfolgt ist.

6.2. Wechsel nehmen wir nicht entgegen, Schecks nur erfüllungshalber.

6.3. Andere als Barzahlung ist erst erfolgt mit dem Tage, an dem wir Kenntnis davon erhalten, dass wir über den Betrag tatsächlich verfügen können. Für die rechtzeitige Vorlage von Schecks haben wir nicht einzutreten.

6.4. Vorbehaltlich weitergehenderer Ansprüche sind wir berechtigt, für jede Mahnung eine Kostenpauschale in Höhe von € 5,00 zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer zu berechnen.

6.5. Bei Zahlungsverzug sind alle offenstehenden Forderungen ohne jeden Abzug sofort zur Zahlung fällig.

6.6. Wir sind berechtigt, Verzugszinsen von 8 % über dem Basiszinssatz zu berechnen.

6.7. Sie sind zur Aufrechnung gegen unsere Forderungen nur berechtigt, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden, wir diese anerkannt haben oder wenn Ihre Gegenansprüche unstreitig sind. Dies gilt auch, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche geltend machen. Als Käufer dürfen Sie ein Zurückbehaltungsrecht jedoch nur dann ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.

7. Eigentumsvorbehalt Wir behalten uns das Eigentum an allen von uns gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung aller auch künftig entstehenden Forderungen aus der Geschäftsbeziehung, gleichgültig aus welchem Rechtsgrunde, vor, auch wenn eine Kaufpreiszahlung für bestimmte bezeichnete Lieferungen erfolgt. Bei laufender Rechnung gilt das vorbehaltene Eigentum als Sicherung für die Saldoforderung.

8. Produkthaftung Unsere Produkte sind überwiegend Naturprodukte oder deren Verarbeitungen. Soweit unsere Produkte nur für den beruflichen Gebrauch (gewerblich oder industriell) oder den Freizeitbereich bestimmt sind, dürfen sie auch nur dort zum Einsatz kommen. Für einen anderweitigen Einsatz sind sie nicht geeignet und wir übernehmen insoweit auch keinerlei Haftung. Eindringlich hingewiesen werden soll hier auch darauf, dass jeder Textilartikel aus Baumwolle bzw. Baumwoll-Polyestergemisch vor dem ersten Tragen gewaschen werden muss. Aufgrund der (völlig unbedenklichen und ungefährlichen) chemischen Rückstände bei Textilien kann es bei sofortigem ungewaschenen Tragen insbesondere unter UV-Einwirkung zu chemischen Reaktionen zwischen Körperschweiß und den Rückständen kommen. Die dadurch entstehenden Farbbeeinträchtigungen bleiben auch nach späteren Wäschen bestehen. Beanstandungen bzw. Reklamationen hierfür sind in der Regel ausgeschlossen.

9. Gewährleistung

9.1. Der Empfänger der Ware ist verpflichtet, diese sofort bei Empfang auf Vollständigkeit und offensichtlich erkennbare Beschädigungen zu überprüfen. Unvollständigkeit und/oder offensichtliche Schäden sind unverzüglich bei uns schriftlich oder textlich zu reklamieren. Anderenfalls entfällt unsere Haftung. Auch erst später festgestellte, so genannte versteckte Mängel, sind uns sofort nach Bekanntwerden anzuzeigen

9.2. Ist eine Mängelrüge gerechtfertigt, so leisten wir nach unserer Wahl Nachbesserung oder Nachlieferung einer mangelfreien Sache (Nacherfüllung) binnen angemessener Frist. Schlägt die Nacherfüllung fehl oder ist uns die Nacherfüllung nicht zuzumuten, so ist der Vertragspartner zur Minderung oder zum Rücktritt von dem Vertrag berechtigt. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir veredelte Ware, die nicht von uns selbst veredelt wurde, nicht als Reklamation zurücknehmen können. Der Käufer verpflichtet sich daher, die Ware vor dem Veredeln (Bedrucken, Besticken und Ähnliches) auf Übereinstimmung mit der bestellten Ware und etwaige Mängel zu untersuchen bzw. von seinem Veredelungsbetrieb untersuchen zu lassen.

9.3 Waren – Rücksendungen

(1) Die Rücksendung neuwertiger, unveredelter Ware wird unter den in Absatz 3 und 4 genannten Voraussetzungen dann akzeptiert, wenn die Lieferung nicht länger als vier Wochen zurückliegt. Werkseitig einzelverpackte Hemden und Blusen können nach dem Auspacken grds. nicht zurückgenommen werden. Gleiches gilt für veredelte Waren.

(2) Ist der Grund der Rücksendung ein Lieferantenfehler, holen wir die Ware bei Ihnen ab. Die Abholung kann telefonisch, per Fax oder per eMail angefordert werden. Möglich ist auch die Rücksendung der Ware durch Sie. Die Kosten für die Rücksendung werden von uns übernommen, sofern sie die Kosten einer Abholung nicht überschreiten. Nach der Retoure erhalten Sie eine Gutschrift über den Warenwert inklusive aller Versandkosten ohne Abzug.

(3) Liegt kein Lieferantenfehler vor, senden Sie uns die Ware zu. In diesem Fall erhalten Sie nach Bearbeitung der Retoure eine Gutschrift über den Warenwert abzüglich 25% Handlingskosten, mindestens aber abzüglich 5,00 EUR. Versandkosten werden in diesem Fall nicht gutgeschrieben. Sofern wir in abgesprochenen Ausnahmefällen abweichend von der Regelung in Absatz 1 auch ausgepackte Hemden und Blusen zurücknehmen, betragen die Handlingkosten für diese Artikel 50%.

9.4. Der Vertragspartner ist nicht befugt, gerügte Ware ohne Absprache an uns zurückzusenden.. Unser Anspruch auf Kaufpreiszahlung wird hierdurch nicht berührt.

9.5. Für Fristen gelten die gesetzlichen Regelungen und Rechtsprechungen.

10. Vertrieb, Copyright Uns stehen das Copyright und alle Urheberrechte an unserem zur Verfügung gestellten Werbematerial wie auch an unserem Katalog oder von Teilen davon (insbesondere Abbildungen) zu. Nur bei von uns erteilter vorheriger ausdrücklicher schriftlicher oder textlicher Zustimmung ist unser Vertragspartner zur Nutzung, ohne dass ihm eigenständige Rechte am Werbematerial erwachsen, berechtigt. Übernehmen wir Abbildungen, Texte und die Artikelbeschreibung von unseren Vorlieferanten, machen wir uns deren eventuelle Markenrechte und Markennutzung nicht zu eigen.

11. Datenspeicherung Der Vertragspartner ist ausdrücklich damit einverstanden, dass wir seine Daten, soweit dieses geschäftsnotwendig und im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes zulässig ist, EDV-mäßig speichern und verarbeiten.

12. Sonstiges

12.1. Es gilt für alle mit unserem Vertragspartner abgeschlossenen Verträge ausschließlich deutsches Recht.

12.2. Diese AGB gelten ab Bekanntgabe und ersetzen alle bis dahin gültigen AGB.

12.3. Erfüllungsort für die Lieferung und die Verpflichtungen des Vertragspartners ist unser Firmensitz.

12.4. Gerichtsstand für beide Teile ist, sofern sich der Streit auf ein Rechtsverhältnis nach diesen AGB bezieht, Fröndenberg/Ruhr. Wir sind jedoch auch berechtigt, Klage am allgemeinen Gerichtsstand des Käufers zu erheben.

12.5. Von einer eventuellen Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einer der vorstehenden Bestimmungen wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.



Fröndenberg, den 06.09.2016


Zuletzt angesehen